Enthalten Krankheiten Botschaften?

Enthalten Krankheiten Botschaften

Enthalten Krankheiten Botschaften?

Diese Frage wird immer noch heftig und kontrovers diskutiert. Die einen meinen, man dürfe doch Kranken nicht sagen, dass bei allem Schmerz auch eine Aufgabe für sie in der Krankheit enthalten sei. Denn sie könnten dann Schuldgefühle bekommen. Die anderen schwören darauf, die Botschaft oder Aufgabe einer Krankheit herauszufinden, sozusagen als Königsweg zur Gesundung.

Dr. med. Rüdiger Dahlke und Thorwald Dethlefsen

Vielleicht kennst du das «Krankheitsbilderdeuten» nach Rüdiger Dahlke aus seinem berühmten Buch «Krankheit als Weg», das er mit Thorwald Dethlefsen zusammen geschrieben hat. Vielleicht kennst du auch eines oder mehrere der vielen anderen Bücher und Nachschlagewerke, die es mittlerweile zu diesem Thema gibt. Wenn das so ist, nehme ich an, dass du dich für diese Botschaften von Krankheiten, vielleicht auch von anderen «Problemen» und Krisen interessierst.

Ich persönlich habe am Anfang mit dem «Krankheitsbilderdeuten» gearbeitet. Dann habe ich aber eine andere Methode entwickeln dürfen, die mir und meinen Klienten bei unseren Krankheiten, Konflikten, Krisen und Dramen noch nützlicher war und ist.

Ich nenne diese Methode «Zwiesprache mit dem Unbewussten» (kurz: ZUB). Das ZUB ist für mich eine faszinierende Methode einer Visualisierungsübung, die mit einem Dialog mit dem Unbewussten kombiniert wird.

Der Unterschied

Der Unterschied zum Krankheitsbilderdeuten besteht darin, dass es eine sehr schnelle Methode ist, die meist nicht länger als 30 Minuten dauert, um die Ursache UND die Botschaft des körperlichen Problems heraus zu finden. Im Krankheitsbilderdeuten ist es oft nötig, die Krankheit und das, was im Körper nicht nach Wunsch abläuft, irgendwie medizinisch zu kennen. Wenn wir z.B. wissen, dass Krebszellen aggressiv andere Zellen verdrängen, wissen wir, dass es um Aggression geht.

Wenn wir aber bei einer weniger bekannten Krankheit gar nicht wissen, was im Körper augenscheinlich schief läuft, ist es schwierig, das Thema zu finden, das auf der geistig-seelischen Ebene geheilt werden darf.

Wenn die kranke Person nicht einmal eine Diagnose der Schulmedizin hat, und das gibt es oft, dann wird es noch schwieriger, das Thema zu finden. Dahlke und seine KollegInnen, die enorm viel Erfahrung haben, können sicherlich viel schneller die Botschaft herausfinden als zum Beispiel ich.

Der zweite, mir noch wichtigere Vorteil des ZUB gegenüber dem Krankheitsbilderdeuten ist, dass mir das ZUB eine auf die individuelle Situation und Person zugeschnittene Botschaft liefert.

Innerhalb von meist weniger als 30 Minuten weiss die betroffene Person, was die Ursache für ihre Beschwerden oder ihre Krise ist und was sie lernen und heilen darf.

Zusätzlich können wir mit dem ZUB herausfinden, wie die Person das zu Lernende und Heilende umsetzen kann, d. h. was sinnvolle Lösungsstrategien sind.

Körperliche Krankheiten, Ängste, Panikattacken und mehr

Das ZUB biete ich meinen KlientInnen gerne an, wenn sie gesundheitliche Probleme haben. Aber auch bei unangenehmen Emotionen, wie Ängsten und Panikattacken eignet sich ein ZUB. Denn jede Emotion macht sich als Körperempfindung bemerkbar. Und diese ist der Anfangspunkt des ZUB. Manche Menschen meinen zuerst, sie hätten keine Körperempfindung, würden im Körper nichts spüren. Das stimmt aber nicht ganz. Denn sie sind sich ihrer Körperempfindungen nur nicht bewusst, weil sie im Laufe ihres Lebens irgendwann einmal gelernt haben, dass es sicherer ist, sich von ihrem Körper abzuspalten und seine Signale nicht mehr wahr zu nehmen. So wie sich viele Menschen von ihren Emotionen abgespalten haben und diese nicht mehr bewusst wahrnehmen bzw. bewusst benennen können.

Jeder kann jedoch wieder lernen, in Kontakt mit seinen Emotionen und Körperempfindungen zu kommen und sein Befinden wahrzunehmen.

Lebenskrisen, Burnout, Mobbing und mehr

Darüber hinaus kann das ZUB die Ursache und Botschaft jedes «Problems» in jedem Lebensbereich aufzeigen und einen Heil- und Veränderungsprozess einleiten. Ob es sich nun um eine Lebenskrise, finanzielle Schwierigkeiten, eine unbefriedigende Arbeitsplatzsituation oder Wohnsituation, Partnerschaftsprobleme, Kinderlosigkeit, Frustration, Depression, Konflikte, Mobbing, Burnout, mangelnde Lebensfreude und Lebenskraft handelt oder unter welchem «Symptom» auch immer du leiden magst. Ich nenne «Probleme» in egal welchem Lebensbereich gerne «Symptome», da sie wie körperliche Symptome ein Zeichen oder ein Signal sind, dass etwas nicht stimmig, nicht in Balance und Harmonie ist.

An dieser Stelle ist mir wichtig zu betonen, dass nach meiner Erfahrung nicht jedes «Symptom» oder «Problem» zu jedem Zeitpunkt dieselbe Botschaft und Aufgabe für jeden Menschen enthält.

Deshalb ist mir wichtig, das ZUB zu nutzen, um die individuelle, ganz persönliche und jeweils aktuelle Botschaft eines Symptoms oder einer Krankheit zu erkennen.

Symptome auflösen

Bei akuten körperlichen Beschwerden lassen diese sofort während oder direkt nach dem ZUB nach und verschwinden dann ganz. Manchmal sind sie nach dem ZUB erheblich besser und lösen sich im Laufe des Tages ganz auf. Am nächsten Morgen sind sie verschwunden. Am Nachlassen und Verschwinden der Beschwerden sehe ich, dass wir das richtige Thema erkannt haben. Wir könnten sagen, dass das Unbewusste (oder die Seele) die Beschwerden „geschickt“ hat, um die betreffende Person auf eine Lern-, Heil- und Wachstumschance aufmerksam zu machen.

Die Seele möchte, dass die Person ein noch schöneres Leben hat als vor dem Auftreten des Symptoms, konnte sich aber vorher leider nicht bei der Person Gehör verschaffen.

Vielleicht war diese zu beschäftigt und hatte nie Zeit, mal in sich hinein zu spüren und zu horchen und nach dem nächsten Wachstumsschritt zu fragen.

In dem Moment, in dem die Person im ZUB dann endlich die Botschaft erkennt, wird das Symptom (das Zeichen, das Signal), d.h. die Beschwerde (z.B. Schmerz, Übelkeit, Atemnot, Juckreiz usw.) überflüssig und löst sich auf.

Ich habe im Laufe meiner Beratungstätigkeit so viele solch faszinierende Dinge erleben dürfen, dass ich davon überzeugt bin, dass jedes Körpersymptom (und jedes andere «Symptom») eine Botschaft enthält.

Warum sonst sollte jedes Mal, wenn wir die Botschaft eines Körpersymptoms empfangen haben, das Symptom verschwinden?

Zauberei oder Wunder?

Und ich habe noch nie eine Ausnahme erlebt. Es hat sich noch nie nicht aufgelöst. Das klingt wie Zauberei? Ist es aber nicht. Das klingt wie ein Wunder? Ja, wenn wir Wunder als etwas definieren, das passiert, obwohl es unwahrscheinlich oder gar völlig unmöglich zu sein schien. Und wenn es nur geschieht, weil ich mein Denken verändert und mein Bewusstsein erweitert habe.

Diese Art Wunder darf ich fast täglich in meinem Leben und in meiner Beratungstätigkeit beobachten und erfahren:

Wenn ich mein Denken verändere, d. h. mein Bewusstsein erweitere, verändern sich meine Emotionen, so dass ich mein begrenzendes Denken aufgebe und bereit bin, weiter zu wachsen. Dann geschehen Wunder über Wunder in meinem Leben.

Dann kann ich meine kühnsten Träume noch übertreffen, z. B. auch chronische und angeblich genetisch bedingte Krankheiten auflösen.

Chronische Krankheiten

Ja, wir können auch chronische Krankheiten mit Hilfe des ZUB auflösen helfen, indem wir während des ZUB erfahren, welche Botschaft die Krankheit enthält. Das heisst, wir identifizieren das, was du lernen und heilen darfst. Wenn du im Anschluss an das ZUB beginnst, die Botschaft in deinem Leben umzusetzen, lösen sich die Krankheitssymptome und damit die Erkrankung auf. Und zwar in dem Masse, in dem es dir gelingt, das neu zu Lernende im Alltag umzusetzen. Bei der Umsetzung helfen dir die weiteren drei Schritte der von mir entwickelten AK-Strategie®.  Das ZUB gehört übrigens zum zweiten Schritt der AK-Strategie®.

Um chronische Krankheiten aufzulösen, sind nach meiner langjährigen Erfahrung neben diesem zweiten Schritt noch die drei anderen Schritte der AK-Strategie® not-wendig. Bei akuten körperlichen Beschwerden, die sich während des ZUB sofort auflösen, sind diese drei weiteren Schritte nicht nötig, aber empfehlenswert, wenn du die Lern-, Heil- und Wachstumschance tiefgründiger nutzen und bearbeiten möchtest.

Warum es bei chronischen Krankheiten meist etwas länger dauert, bis sich die Krankheit auflöst, erkläre ich in meinem Buch «Die AK-Strategie®» und werde ich zu einem anderen Zeitpunkt auf meinem Blog ausführen.

Möchtest du diese faszinierende Methode „Zwiesprache mit dem Unbewussten“ näher kennen lernen? Möchtest du sie vielleicht sogar erlernen, um dir (und anderen) in Zukunft das Leben zu erleichtern und zu verschönern, um weiter zu wachsen und deinem Wahren Selbst immer näher zu kommen?

Die nächste Gelegenheit, das ZUB zu erlernen, hast du am 25. bis 26. August 2017.
Mehr Info dazu findest du hier.

Natürlich kannst du das ZUB auch in einer Einzelsitzung durchführen, um die Ursache und Botschaft eines speziellen «Problems» herauszufinden. Dies geht live in Davos oder per Telefon/Skype.

Auf jeden Fall freue ich mich, wenn ich dich auf irgendeine Weise dabei unterstützen kann, endlich mehr Gesundheit, Wohlbefinden, Freiheit, Leichtigkeit, Zufriedenheit und Erfüllung zu erleben.

Wenn du magst, kontaktiere mich ganz unverbindlich, indem du mir eine Email an info@angelikakeil.ch schreibst.

Ich freue mich auf dich!

Herzensgrüsse, deine Angelika

Du kannst auch das Kontaktformular benutzen:

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Affirmation für mehr Selbstliebe

Verständnis

Heute habe ich immer Verständnis für mich.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wie du finanzielle Fülle erschaffst

Finanzielle Fülle Vertrauen

Wie du finanzielle Fülle erschaffst

Wenn wir vertrauen, werden wir finanziell versorgt. Dann kommt die finanzielle Fülle in unser Leben. Immer zum richtigen Zeitpunkt, nicht unbedingt vorher. Dein irdischer Arbeitgeber gibt Dir Deinen Lohn auch nicht schon früher. 

Vertrauen ist eines der wichtigsten Gesetze der Fülle.

Wie viel Vertrauen hast du? Wem oder was vertraust du? Wem oder was vertraust du nicht? Könnte es sein, dass sich die Menge deines Vertrauens in deinen äusseren Umständen spiegelt? Dass sie sich in deinem Bankkonto spiegelt?

Wenn Du magst, lade ich dich ein, einen Moment in die Stille zu gehen, darüber nachzudenken und tief in dich hinein zu spüren, ob du einen Zusammenhang zwischen deinem Vertrauen in dich, das Leben und deine Mitmenschen auf der einen Seite und deiner finanziellen Fülle oder deinem finanziellen Mangel auf der anderen Seite erkennst.

Mehr zum Thema Vertrauen und finanzielle Fülle findest du hier.

Viel Glück!

Wenn du dir Unterstützung wünschst, während du mehr Vertrauen aufbaust und/oder während du dir finanzielle Fülle erschaffst, kontaktiere mich ganz unverbindlich, indem du mir eine Email schreibst an info@angelikakeil.ch

Ich freue mich auf dich!

Herzensgrüsse, deine Angelika

Du kannst auch das Kontaktformular benutzen:

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Was dir Schmerzen sagen wollen. Folge 6

Schmerzen6

Was dir Schmerzen sagen wollen. Folge 6

Heute: Was dir Schmerzen und Lähmungserscheinungen im ganzen Körper sagen wollen

In dieser Reihe möchte ich dir anhand von konkreten Beispielen aus meiner Beratungspraxis aufzeigen, wie wir unsere gesundheitlichen Probleme mit Hilfe unserer Gedanken, Emotionen und inneren Bilder positiv beeinflussen können. Auf jeden Fall sehen wir hier, dass wir unser gesundheitliches Wohlergehen zu einem grossen Teil selbst in der Hand haben, dass wir die Macht in unserer Welt sind. So können wir unsere Gesundheit verbessern, wenn wir die Verantwortung für uns selbst übernehmen und entsprechend handeln.

Das hat nichts damit zu tun, dass wir «schuld» an unseren Krankheiten wären. Viele Menschen lehnen den Gedanken ab, ihre eigene Gesundheit könnte nicht Schicksal sein, sondern aufgrund blockierender Emotionen und Gedanken entstanden sein. Sie glauben, dass sie dann schuld an ihrer Erkrankung seien.

In meinem Weltbild gibt es gar keine Schuld, sondern nur Verantwortung, Ursache und Wirkung, Samen und Früchte. Und ich bin mir bewusst, dass ich mit dieser Meinung bei gewissen Menschen heftige Kritik hervorrufe.

In meinem Weltbild ist alles letztlich «gut» und vollkommen, da es einem höheren Sinn und Zweck dient. In meinem Weltbild tut jeder Mensch stets sein Bestes, immer abhängig von dem, was er in seinem Rucksack an Bewusstheit, Liebe, Wissen, Kenntnissen und Fähigkeiten gerade dabei hat. Ich bewerte nichts und niemanden. Ich beobachte lediglich, was uns unserem Ziel, z.B. unserer Gesundheit dauerhaft näher bringt und was nicht.

Wenn dich interessiert, wie genau ich das meine, lade ich dich ein, dies in meinem Buch «Die AK-Strategie®» nachzulesen. Dies ist ein Lese- und Arbeitsbuch, das dich dabei unterstützen soll, dich selbst zu erkennen, dich selbst allumfassend lieben zu lernen und dich damit zu heilen und zu verwirklichen. Das alles, indem es dir hilft, deine wahre Grösse zu erkennen, deine Macht über dein eigenes Leben wieder an dich zu nehmen und dich selbst zu befreien.

Wenn wir nicht bereit sind, in unsere eigene Macht zu kommen und die Verantwortung für das zu übernehmen, was wir erfahren, sind wir ohnmächtige Opfer und können nichts verändern.

Wir können höchstens darauf hoffen, dass andere Menschen uns gut behandeln, heilen und retten. Vielleicht wird es ab und zu auf den ersten Blick sogar so aussehen, als ob dies möglich wäre. Aber selbst wenn Medikamente, Operationen und rein physikalische Therapien im ersten Moment zu helfen scheinen, ist die Gefahr gegeben, dass die wahre, auf der geistig-seelischen Ebene entstandene Ursache der Beschwerden nicht behoben wurde. Dann werden die Symptome früher oder später wieder kommen oder sich gar ein anderes, vielleicht sogar noch schlimmeres Symptom zeigen. Meine eigene Lebensgeschichte und die vieler meiner Klientinnen und Klienten ist voll davon.

Wenn unser Unbewusstes eine wichtige Botschaft für uns hat, wird es nicht eher ruhen, bis wir die Botschaft angenommen, verstanden und umgesetzt haben.

Deshalb kann mich kein anderer retten als ich mich selbst.

Dies gelingt mir, indem ich mich für die Botschaft und das Gute, Sinnhafte darin öffne. Dann kann die heilende Lebenskraft wieder frei fliessen und mich „ganz machen“.

Auch Dr. Edward Bach sagte schon Anfang des 20. Jahrhunderts:

„Krankheit wird sich mit den zurzeit angewandten materialistischen Methoden niemals wirklich heilen oder ausmerzen lassen, weil ihr Ursprung nicht im Materiellen liegt. Denn das, was wir als Krankheit bezeichnen, ist nur das körperliche Endresultat des anhaltenden Wirkens tiefer liegender Kräfte.“
(Dr. Edward Bach, Begründer der Bachblütentherapie)

Wenn wir in Verbindung treten mit diesen“ tieferliegenden Kräften“ und herausfinden, was uns die Schmerzen oder die Krankheit sagen möchten, können wir eine Lösung finden und sehr oft die Schmerzen oder Krankheiten auflösen. Dies betrifft akute, aber auch angeblich chronische und unheilbare Schmerzen und Krankheiten. Viele Beispiele dafür findest du in meinen Büchern, Videos und in auf meinem Blog.

In dieser Reihe „Was dir Schmerzen sagen wollen“ nenne ich dir Beispiele dafür, was Schmerzen uns manchmal sagen möchten. Es sind alles „echte“ Fälle aus meiner Beratungspraxis und aus meinem eigenen Leben.

Heute geht es um ein Beispiel aus meinem eigenen Leben, um Schmerzen und Lähmungserscheinungen im ganzen Körper

Ich möchte dir ein Beispiel dafür geben, dass wir die „Zwiesprache mit dem Unbewussten“ (ZUB) auch für uns selbst durchführen können. Ich selbst habe jahrelang zig solcher ZUBs für mich selbst durchgeführt, da ich, bevor ich den Engeln begegnete und channeln lernte, Botschaften vorzugsweise über Körpersymptome bekam.

In den ersten Jahren meiner eigenen bewussten Persönlichkeitsentwicklung hatte ich sehr häufig heftige Schmerzen. Meist war der Nacken oder der Magen betroffen. Besonders die Nackenschmerzen, die ich „Klammeraffe“ nannte, waren unerträglich. Zuerst versuchte ich jeweils, wie ich das in den ersten 39 Jahren meines Lebens gelernt hatte, die Schmerzen auszuhalten, mich zusammen zu reissen und meine Pflichten zu erfüllen. (Es gab keine Schmerzmittel, die ich vertrug. Zum Gück. Denn sonst hätte ich nicht meine Berufung gefunden und wäre heute nicht so gesund, glücklich und erfüllt.)

Als ich endlich ein ausreichendes Mass an Selbstliebe entwickelt hatte, ging ich dazu über, möglichst rasch alles stehen und liegen zu lassen, mich für eine halbe Stunde zurück zu ziehen und ein ZUB zu machen. Ich versetzte mich mit Hilfe einer Entspannungsübung, die ich aufgenommen und auf CD gebrannt hatte, in eine leichte Trance, stellte meinem Unbewussten bestimmte Fragen und bat um Bilder, Wahrnehmungen und Botschaften, die mir die im Körpersymptom enthaltene Lern-, Heil- und Wachstumschance offenbarten.

Wenn ich die Botschaft erkannte, verschwanden die Schmerzen jedes Mal innerhalb von fünf Minuten. Manchmal blieb noch ein paar Minuten ein leichtes Ziehen. Aber länger als eine halbe Stunde brauchte ich nie, um wieder fit und fröhlich zu sein.

Ein sehr heftiges Beispiel aus meiner Anfangszeit möchte ich dir hier kurz schildern. Damals habe ich noch nicht sofort ein ZUB gemacht, sondern mich erst noch tagelang zusammen gerissen und ein bisschen selber gequält…smile.

Eines Tages hatte ich wie aus heiterem Himmel plötzlich so starke Schmerzen am ganzen Körper, dass ich mich kaum noch bewegen konnte und fast nur noch im Bett lag.

Nach zwei Tagen, die ich quasi gelähmt war, war ich bereit, mich auf ein ZUB einzulassen. Dazu versetzte ich mich zuerst mittels einer Entspannungsübung in eine leichte Trance, um die Botschaften meiner Seele bzw. meines Unbewussten leichter empfangen zu können. Als ich mich richtig schön ruhig und entspannt fühlte, bat ich mein Unterbewusstsein, mir mitzuteilen, warum ich diese lähmenden Schmerzen hatte und was ich wissen und tun dürfe.

Die Antworten kamen schnell und deutlich. Zuerst sah ich einen Löwen, der mich bedrohte. Dann verwandelte er sich in eine niedliche kleine Puppe. Die Botschaft lautete, ich sei gelähmt, weil mich grosse Angst überkommen habe wegen einer Sache, die ich mich entschlossen hatte zu tun. Ich bräuchte aber keine Angst zu haben, sondern sollte meinen Weg weiter gehen. Denn es sei wichtig für mich und meine Mitmenschen, und ich sei in Sicherheit.

Ich dankte meinem Unterbewusstsein für die Kooperation, und wenige Stunden später waren die Schmerzen und Lähmungen völlig verschwunden und kamen auch nicht wieder.

Ich hatte mich für die Botschaft meiner Schmerzen und Lähmungserscheinungen geöffnet und mich damit selbst geheilt!

Vielleicht enthalten deine Schmerzen und Lähmungserscheinungen eine ähnliche Botschaft. Vielleicht enthalten sie aber auch eine andere. Ausdrücklich möchte ich darauf hinweisen, dass nicht jeder Schmerz, jedes Symptom, jede Krankheit oder jedes Problem für jeden Menschen dieselbe Botschaft enthält. Das ZUB ist deshalb so hilfreich und wirksam, weil es die ganz persönliche Botschaft des Schmerzes zum aktuellen Zeitpunkt offenbart und gleichzeitig einen Heilprozess in Gang setzt, was z.B. Listen und Nachschlagewerke, in denen körperliche Beschwerden und Krankheiten bestimmten Themen zugeordnet werden, meiner Erfahrung nach nicht bieten können.

Was dir Schmerzen sagen möchten, erfährst du also zum Beispiel in einer „Zwiesprache mit dem Unbewussten“ (ZUB).

Möchtest du diese faszinierende Methode „Zwiesprache mit dem Unbewussten“ näher kennen lernen? Möchtest du sie vielleicht sogar erlernen, um dir (und anderen) in Zukunft das Leben zu erleichtern und zu verschönern, um weiter zu wachsen und deinem Wahren Selbst immer näher zu kommen?

Das ZUB kann nicht nur bei körperlichen Beschwerden, Krankheiten, nicht heilenden Unfallfolgen, Süchten usw. helfen, sondern bei jedem Problem, egal in welchem Lebensbereich.

Also auch, wenn du in einer Lebenskrise steckst, Konflikte hast, dir Sorgen um Angehörige machst, in einer finanziellen Krise bist, Frust am Arbeitsplatz erleidest oder was auch immer dich belastet. Wenn du das ZUB erlernst, lernst du gleichzeitig, mit deinem Unbewussten und deiner Seele zu sprechen. Du lernst, Seelenbotschaften zu verstehen und deinem Wahren Selbst immer näher zu kommen.

Übrigens habe ich mittlerweile erfahren, dass wir in einem ZUB nicht nur mit dem Unbewussten kommunizieren, sondern mit unserem Wahren Selbst oder Höheren Selbst, mit unserer Seele. Also mit der Instanz, die unser ganzes Leben überblickt und am besten weiss, was uns Freude macht und gut tut, was zu unserer Lebensaufgabe gehört und wie wir unsere Bestimmung finden und unsere Berufung leben.

Ausserdem habe ich festgestellt, dass das ZUB die Vorbereitung für das Erlernen des Channelns ist. Wer das ZUB kann, lernt, mit der Geistigen Welt, mit Geistführern, Engeln, aufgestiegenen Meistern u.ä. zu kommunizieren, Botschaften zu empfangen und sich von weisen Ratgebern Empfehlungen geben zu lassen.

Die nächste Gelegenheit, das ZUB zu erlernen, hast du am 25. bis 26. August 2017.
Mehr Info dazu findest du hier.

Natürlich kannst du das ZUB auch in einer Einzelsitzung durchführen,
live in Davos oder per Telefon/Skype.

Auf jeden Fall freue ich mich, wenn ich dich auf irgendeine Weise dabei unterstützen kann, endlich mehr Gesundheit, Wohlbefinden, Freiheit, Leichtigkeit, Zufriedenheit und Erfüllung zu erleben.

Wenn du magst, kontaktiere mich ganz unverbindlich, indem du mir eine Email an info@angelikakeil.ch schreibst.

Ich freue mich auf dich!

Herzensgrüsse, deine Angelika

Du kannst auch das Kontaktformular benutzen:

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wunder, Licht und Liebe für dich

Wochenende Stiefmütterchen

Allen ein schönes Wochenende voller Wunder, Licht und Liebe.

Mögen wir Körper, Geist und Seele mit allem verwöhnen, was sie brauchen, um sich wohl zu fühlen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Was dir Schmerzen sagen wollen. Folge 5

Schmerzen5

Was dir Schmerzen sagen wollen. Folge 5

Heute: Was dir Schmerzen in der Brust sagen wollen

In dieser Reihe möchte ich dir anhand von konkreten Beispielen aus meiner Beratungspraxis aufzeigen, wie wir unsere gesundheitlichen Probleme mit Hilfe unserer Gedanken, Emotionen und inneren Bilder positiv beeinflussen können. Auf jeden Fall sehen wir hier, dass wir unser gesundheitliches Wohlergehen zu einem grossen Teil selbst in der Hand haben, dass wir die Macht in unserer Welt sind. So können wir unsere Gesundheit verbessern, wenn wir die Verantwortung für uns selbst übernehmen und entsprechend handeln.

Das hat nichts damit zu tun, dass wir «schuld» an unseren Krankheiten wären. Viele Menschen lehnen den Gedanken ab, ihre eigene Gesundheit könnte nicht Schicksal sein, sondern aufgrund blockierender Emotionen und Gedanken entstanden sein. Sie glauben, dass sie dann schuld an ihrer Erkrankung seien.

In meinem Weltbild gibt es gar keine Schuld, sondern nur Verantwortung, Ursache und Wirkung, Samen und Früchte. Und ich bin mir bewusst, dass ich mit dieser Meinung bei gewissen Menschen heftige Kritik hervorrufe.

In meinem Weltbild ist alles letztlich «gut» und vollkommen, da es einem höheren Sinn und Zweck dient. In meinem Weltbild tut jeder Mensch stets sein Bestes, immer abhängig von dem, was er in seinem Rucksack an Bewusstheit, Liebe, Wissen, Kenntnissen und Fähigkeiten gerade dabei hat. Ich bewerte nichts und niemanden. Ich beobachte lediglich, was uns unserem Ziel, z.B. unserer Gesundheit dauerhaft näher bringt und was nicht.

Wenn dich interessiert, wie genau ich das meine, lade ich dich ein, dies in meinem Buch «Die AK-Strategie®» nachzulesen. Dies ist ein Lese- und Arbeitsbuch, das dich dabei unterstützen soll, dich selbst zu erkennen, dich selbst allumfassend lieben zu lernen und dich damit zu heilen und zu verwirklichen. Das alles, indem es dir hilft, deine wahre Grösse zu erkennen, deine Macht über dein eigenes Leben wieder an dich zu nehmen und dich selbst zu befreien.

Wenn wir nicht bereit sind, in unsere eigene Macht zu kommen und die Verantwortung für das zu übernehmen, was wir erfahren, sind wir ohnmächtige Opfer und können nichts verändern.

Wir können höchstens darauf hoffen, dass andere Menschen uns gut behandeln, heilen und retten. Vielleicht wird es ab und zu auf den ersten Blick sogar so aussehen, als ob dies möglich wäre. Aber selbst wenn Medikamente, Operationen und rein physikalische Therapien im ersten Moment zu helfen scheinen, ist die Gefahr gegeben, dass die wahre, auf der geistig-seelischen Ebene entstandene Ursache der Beschwerden nicht behoben wurde. Dann werden die Symptome früher oder später wieder kommen oder sich gar ein anderes, vielleicht sogar noch schlimmeres Symptom zeigen. Meine eigene Lebensgeschichte und die vieler meiner Klientinnen und Klienten ist voll davon.

Wenn unser Unbewusstes eine wichtige Botschaft für uns hat, wird es nicht eher ruhen, bis wir die Botschaft angenommen, verstanden und umgesetzt haben.

Deshalb kann mich kein anderer retten als ich mich selbst.

Dies gelingt mir, indem ich mich für die Botschaft und das Gute, Sinnhafte darin öffne. Dann kann die heilende Lebenskraft wieder frei fliessen und mich „ganz machen“.

Auch Dr. Edward Bach sagte schon Anfang des 20. Jahrhunderts:

„Krankheit wird sich mit den zurzeit angewandten materialistischen Methoden niemals wirklich heilen oder ausmerzen lassen, weil ihr Ursprung nicht im Materiellen liegt. Denn das, was wir als Krankheit bezeichnen, ist nur das körperliche Endresultat des anhaltenden Wirkens tiefer liegender Kräfte.“
(Dr. Edward Bach, Begründer der Bachblütentherapie)

Wenn wir in Verbindung treten mit diesen“ tieferliegenden Kräften“ und herausfinden, was uns die Schmerzen oder die Krankheit sagen möchten, können wir eine Lösung finden und sehr oft die Schmerzen oder Krankheiten auflösen. Dies betrifft akute, aber auch angeblich chronische und unheilbare Schmerzen und Krankheiten. Viele Beispiele dafür findest du in meinen Büchern, Videos und in auf meinem Blog.

In dieser Reihe „Was dir Schmerzen sagen wollen“ nenne ich dir Beispiele dafür, was Schmerzen uns manchmal sagen möchten. Es sind alles „echte“ Fälle aus meiner Beratungspraxis und aus meinem eigenen Leben.

Heute geht es um Schmerzen in der Brust

Ein Klient erzählte, er habe seit einigen Tagen starke Schmerzen in der Brust. Ich bot ihm an, mit Hilfe einer „Zwiesprache mit dem Unbewussten“ (ZUB) die Aufgabe herauszufinden, die der Schmerz für ihn bereit hielt. Wir wollten die Lern-, Heil- und Wachstumschance erkennen, die im Schmerz enthalten war, und damit einen Heilprozess in Gang setzen. Der Klient nahm das Angebot gerne an.

Ich versetze ihn mit Hilfe einer kurzen Entspannungsübung, auch Induktion genannt, in einen entspannten Zustand. In diesem Zustand konnte er gleichzeitig mit seinem Oberbewusstsein dabei sein UND mit seinem Unbewussten sprechen.

Während des ZUB sah er einen Speer, der vom Rücken nach vorne in die Brust gestossen worden war. Er war schwarz, aus Metall und hatte eine Spitze. Er war einen Meter lang. Als ich ihn fragte, wer den da hineingestossen hätte und mit welcher Absicht, sagte er: „Die göttliche Kraft, damit ich mal inne halte und meine Bedürfnisse beachte.“ Ich fragte ihn, ob er sich vorstellen könne, für diese Botschaft zu danken.

Als er bejahte und sich auf der Stelle bedankte, war der Schmerz sofort weg.
Er kam auch nicht wieder.

Ich gratulierte dem Mann ganz herzlich. Er hatte sich innerhalb von Minuten für die Botschaft seiner Schmerzen geöffnet und seinen Heilprozess in Gang gesetzt!

Vielleicht enthalten deine Schmerzen in deiner Brust eine ähnliche Botschaft. Vielleicht enthalten sie aber auch eine andere. Ausdrücklich möchte ich darauf hinweisen, dass nicht jeder Schmerz, jedes Symptom, jede Krankheit oder jedes Problem für jeden Menschen dieselbe Botschaft enthält. Das ZUB ist deshalb so hilfreich und wirksam, weil es die ganz persönliche Botschaft des Schmerzes zum aktuellen Zeitpunkt offenbart und gleichzeitig einen Heilprozess in Gang setzt, was z.B. Listen und Nachschlagewerke meiner Erfahrung nach nicht bieten können.

Was dir Schmerzen sagen möchten, erfährst du also zum Beispiel in einer „Zwiesprache mit dem Unbewussten“ (ZUB).

Möchtest du diese faszinierende Methode „Zwiesprache mit dem Unbewussten“ näher kennen lernen? Möchtest du sie vielleicht sogar erlernen, um dir (und anderen) in Zukunft das Leben zu erleichtern und zu verschönern, um weiter zu wachsen und deinem Wahren Selbst immer näher zu kommen?

Das ZUB kann nicht nur bei körperlichen Beschwerden, Krankheiten, nicht heilenden Unfallfolgen, Süchten usw. helfen, sondern bei jedem Problem, egal in welchem Lebensbereich.

Also auch, wenn du in einer Lebenskrise steckst, Konflikte hast, dir Sorgen um Angehörige machst, in einer finanziellen Krise bist, Frust am Arbeitsplatz erleidest oder was auch immer dich belastet. Wenn du das ZUB erlernst, lernst du gleichzeitig, mit deinem Unbewussten und deiner Seele zu sprechen. Du lernst, Seelenbotschaften zu verstehen und deinem Wahren Selbst immer näher zu kommen.

Übrigens habe ich mittlerweile erfahren, dass wir in einem ZUB nicht nur mit dem Unbewussten kommunizieren, sondern mit unserem Wahren Selbst oder Höheren Selbst, mit unserer Seele. Also mit der Instanz, die unser ganzes Leben überblickt und am besten weiss, was uns Freude macht und gut tut, was zu unserer Lebensaufgabe gehört und wie wir unsere Bestimmung finden und unsere Berufung leben.

Ausserdem habe ich festgestellt, dass das ZUB die Vorbereitung für das Erlernen des Channelns ist. Wer das ZUB kann, lernt, mit der Geistigen Welt, mit Geistführern, Engeln, aufgestiegenen Meistern u.ä. zu kommunizieren, Botschaften zu empfangen und sich von weisen Ratgebern Empfehlungen geben zu lassen.

Die nächste Gelegenheit, das ZUB zu erlernen, hast du am 25. bis 26. August 2017.
Mehr Info dazu findest du hier.

Natürlich kannst du das ZUB auch in einer Einzelsitzung durchführen,
live in Davos oder per Telefon/Skype.

Auf jeden Fall freue ich mich, wenn ich dich auf irgendeine Weise dabei unterstützen kann, endlich mehr Gesundheit, Wohlbefinden, Freiheit, Leichtigkeit, Zufriedenheit und Erfüllung zu erleben.

Wenn du magst, kontaktiere mich ganz unverbindlich, indem du mir eine Email an info@angelikakeil.ch schreibst.

Ich freue mich auf dich!

Herzensgrüsse, deine Angelika

Du kannst auch das Kontaktformular benutzen:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Warum wir nichts mehr verstecken, verdrängen und verheimlichen können

Alles kommt jetzt ans Licht.png

Warum wir nichts mehr verstecken, verdrängen und verheimlichen können

Alles kommt jetzt ans Licht, um transformiert zu werden.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Vertraust du dir?

Allen Aufgaben gewachsen.png

Vertraust du dir?

Oder denkst du manchmal, dass alles zu viel ist, dass du etwas nicht schaffst, dass du nicht gut genug bist?

Du darfst wissen: Du bist allen Aufgaben und Herausforderungen gewachsen. Du hast alles in dir, was du brauchst, um deinen ganz persönlichen, einzigartigen, wunder-vollen Weg zu gehen.

Vielleicht sind noch nicht alle Qualitäten und Fähigkeiten, die in dir schlummern, voll entfaltet. Aber es gibt Wege und Methoden, diese Potenziale zur vollen Entfaltung zu bringen, die dir sogar Spass machen können.

Ich persönlich nutze gerne AK-Strategie®, PSYCH-K®, NLP, Hypnotherapie und Quantum-Engel-Heilung®. So geht inneres Wachstum, d.h. Persönlichkeitsentwicklung, viel schneller und leichter und macht sogar richtig Spass.

Falls du spürst, dass auch du auf schnellere, leichtere und angenehmere Art und Weise wachsen möchtest, lade ich dich ein, dich auf meiner Website oder an anderem Ort über die erwähnten Methoden zu informieren.

Welche Methode/n nutzt du gerne? Was kannst du empfehlen? Ich freue mich, wenn du einen Kommentar hinterlässt.

Herzensgrüsse, deine Angelika Keil

Du kannst auch das Kontaktformular verwenden:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wie ich in die neue Woche starte

Neue Woche

Wie ich in die neue Woche starte

Aus Erfahrung weiss ich, welchen Einfluss meine innere Haltung und meine Erwartungen auf das haben, was ich erlebe. Deshalb beginne ich jede neue Woche mit den folgenden Gedanken beziehungsweise mit der folgenden Affirmation. Vielleicht nützt sie auch Dir.

Eine neue Woche, eine neue Chance, ein positives Leben zu kreieren, zu wachsen, lernen, reifen, weiser, kompetenter, stärker und liebevoller zu werden.
Ich freue mich auf die neue Woche!

Wie startest du in die neue Woche? Hast du auch schon Experimente mit Affirmationen und bewusst gewählten, positiven Gedanken gemacht? Welche Erfahrungen hast du gemacht?

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Herzensgrüsse, deine Angelika Keil

Du kannst auch das Kontaktformular benutzen:

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Medialer Erlebnisabend und Einzelsitzungen in Davos

 

Herzliche Einladung zu einem spannenden Abend:

Ich freue mich, Dir eine ganz besondere Veranstaltung in meinem Institut in Davos anbieten zu können mit dem internationalen Medium Verena Linnecke.

Und ich freue mich, wenn Du dabei bist!

Die Ausschreibung findest Du unten.

Herzensgrüsse, Deine Angelika Keil

 

04. – 06. August 2017 in Davos

VERENA LINNECKE

Internationales Medium 

Freitag, 04.August 17 – Inspirierter Vortragsabend 

Verena spricht über ihre Arbeit als spirituelles Medium, Jenseitskontakte, Verstorbenenbotschaften, das Leben nach dem Tod, dem Unterschied zwischen Spiritualität & Medialität, warum wir hier sind, und wie die geistige Welt uns unterstützt.  

Auch Spiritualität im Alltag, in der Partnerschaft und der Kindererziehung werden ein Thema sein. 

Sie erklärt aber nicht nur worum es geht, wie die geistige Welt tickt und wie wir selber Kontakt mit der geistigen Welt aufnehmen können sondern demonstriert auch diverse Möglichkeiten und Arbeitstechniken an einigen Teilnehmern aus dem Publikum. 

Inspiriert bedeutet Verena bekommt von ihren Spirits die Themen genannt, aber keine Inhalte. 

Die werden erst an den jeweiligen Veranstaltungen aus der geistigen Welt an Verena übermittelt. 

Ein spannender bunter Abend, an dem sicherlich für jeden etwas interessantes dabei sein wird, und auch der Humor nicht zu kurz kommt.  Gerne dürfen auch Fragen gestellt werden. 

Beginn: 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
Ort:
Institut für Körper, Geist und Seele Dr. phil. Angelika Keil
Promenade 77, 2. OG, CH-7270 Davos Platz  
Kosten: CHF 35.- 

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl Anmeldung erforderlich 

Samstag, 05. und Sonntag, 06.August 17 –
Mediale Einzelsitzungen
 

Eine Einzelsitzung ist immer etwas ganz besonderes. Nirgendwo spürt man die Energiepräsenz der geistigen Welt so intensiv wie hier. Vielleicht ist das der Grund, warum es den Menschen in einer Einzelsitzung leichter fällt sich zu öffnen…weil sie die Nähe, den Schutz und die Liebe der geistigen Wel tum sich herum spüren. 

Die geistige Welt weiß warum der Mensch da ist, was für Themen er hat, welche Fragen und was er braucht. So benötigt Verena keine Vorabinformationen, verbindet sich vor jeder Sitzung mit der geistigen Welt, hört ihr zu, und gibt die übermittelten Gefühle, Bilder und Symbole als wichtige Information und Botschaft an den Menschen weiter.                          Kosten CHF 200.- pro Sitzung 

Für den Veranstaltungsabend und die Einzelsitzungen sind Anmeldungen notwendig.

Weitere Infos und Anmeldungen bitte unter 0041 76 589 59 99 oder per Mail:

office@verenalinnecke.com

www.verenalinnecke.com

IMG_6472 (002)

Verena Linnecke

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen