„Zweite Welle“ Corona: Hast du schon von der Kraft der Gedanken gehört?

Zweite Welle

Wenn genug Menschen „Zweite Welle“ denken, aussprechen und sich vorstellen, gibt es eine gute Chance, dass die „Zweite Welle“ kommt. Dann kann nämlich die sogenannte kritische Masse erreicht werden, mit dem das kollektive Bewusstsein kollektive Erfahrungen für das Kollektiv kreiert.

Willst du das? Machst du da mit? Oder hast du schon von der „Kraft der Gedanken“ gehört. Manchmal auch im Zusammenhang mit dem „Gesetz der Resonanz“ genannt. Wie du in den Wald / die Welt hinausrufst, so schallt es zurück.

Alte Redensarten enthalten meistens sehr viel Weisheit. Weisheit, die leider verloren gegangen ist. Eine ähnliche Redensart ist: „Den Teufel an die Wand malen“. Was heisst das eigentlich?

Das heisst, dass das Unangenehme und Ungewollte, z.B. das, was dir Angst macht, eintritt, wenn du dir ein Bild davon machst. Wenn du es dir vor deinem inneren Auge ausmalst. Wenn du es oft genug vor dein inneres Auge stellst.

Wenn man vom Teufel spricht

Dasselbe gilt, wenn du oft genug davon sprichst. Deshalb gibt es einen ähnlichen Spruch: „Wenn man vom Teufel spricht, dann kommt er“.

Die Menschheit weiss also schon seit Jahrtausenden um die Kraft der Gedanken und inneren Bilder. Leider ist dieses Wissen vorübergehend verloren gegangen. Wir nutzen solche Redensarten, ohne uns Gedanken darüber zu machen, was sie uns eigentlich für eine wichtige Botschaft übermitteln.

Mittlerweile gibt es aber schon viele Studien, die die Kraft der Gedanken (und der damit verbundenen Emotionen) belegen. Und es gibt unzählige Erfahrungsberichte und Fachbücher darüber.

Experimente mit erstaunlichem Ergebnis

Vielleicht hast du auch schon von der Studie gehört, die einen Zusammenhang zwischen 4000 Meditierenden und dem Rückgang der Kriminalität in Washington, DC, festgestellt hat. Wenn dich das interessiert, klicke hier.

Ich experimentiere seit fast 18 Jahren mit der Kraft der Gedanken und Emotionen. Aufgrund der Resultate bin ich zutiefst davon überzeugt, dass unsere Gedanken, Emotionen, inneren Bilder und Überzeugungen eine enorme Macht ausüben.

Deshalb achte ich sehr gut darauf, was ich denke, fühle, glaube und worüber ich spreche und schreibe.

Wie sich das auf meine Lebensqualität, meine Gesundheit, meine Beziehungen, meinen Beruf und mein Wachstum ausgewirkt hat, kannst du in meiner kleinen Autobiografie nachlesen. Sie ist das Mutmacher-Buch und inspiriert und motiviert zum Nachmachen.

Pass auf, was du denkst

Ich sage immer: Pass auf, was du denkst und sagst. Denn es hat die Tendenz, Wirklichkeit zu werden. Du musst es nur oft genug sagen und denken. Das verstärkt nämlich die Emotion, die du dabei hast. Und diese Emotion ist der Motor, die Power, die den „Teufel“ oder „Engel“ kreiert.

Du kannst den Prozess statt „kreieren“ auch erschaffen, ins Leben ziehen oder manifestieren nennen. Wie du es nennst, ist egal. Dieses Universalgesetz wirkt immer, egal wie du es benennst.

Also, was möchtest du erleben? Die Zweite Welle? Dann gib ihr viel Aufmerksamkeit, indem du über sie nachdenkst, sprichst, liest und dich aufregst und fürchtest.

Ziehe deine Aufmerksamkeit ab

Wenn du sie nicht erleben möchtest, ziehe deine Aufmerksamkeit davon ab und denke und spreche über das, was du wirklich möchtest. Vielleicht sind das Freiheit, Leichtigkeit, Freude, Frieden, Erfüllung, Fülle, liebevolle Beziehungen und Wohlstand in allen Lebensbereichen?

Aber Achtung: Bitte verdränge deine Ängste und andere unangenehme Emotionen nicht. Gib ihnen eine halbe Stunde am Tag Raum. Gerne mit der Technik „Gefühlen allen Raum geben“.

Denn alles, was wir verdrängen und unter den Teppich kehren, schwelt dort weiter, wird stärker und grösser und ploppt irgendwann in sehr unangenehmer Form wieder hoch. Das kann in Form von Krankheiten, Unfällen, Konflikten, Krisen und Katastrophen sein.

Eine halbe Stunde am Tag

Und das möchtest du ja wahrscheinlich nicht. Also ist meine Einladung an dich, dich mit unangenehmen Gedanken und Emotionen eine halbe Stunde am Tag zu beschäftigen. Nimm sie wahr, beobachte sie, fühle und spüre sie. Mit „Gefühlen allen Raum geben“ wandeln sie sich übrigens schnell in angenehme Gefühle und Zuversicht um.

Den Rest des Tages konzentriere dich auf das, was du wirklich gern fühlen und denken, erleben und erfahren möchtest. Tagträume davon, sei in Vorfreude, male dir aus, wie es sein wird, und FÜHLE jetzt schon, wie du dich fühlen wirst, wenn das Gewünschte eingetreten sein wird.

Wahrscheinlich wirst du dich frei, leicht, sicher, geborgen, glücklich, wohl, gesund, reich und reich beschenkt fühlen. Oder wie möchtest du dich fühlen? Du bist Drehbuch-Autorin deines Lebens. Du wählst jeden Moment, wie du dich fühlen möchtest und was du erleben möchtest.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du die Entspannung, Freude und das Staunen erlebst, wenn du merkst, dass du Herrin über deine Gefühle und deine Gedanken sowie über dein Glück und Unglück bist.

Herzensgrüsse, deine Angelika

P.S. Wenn dich das Thema interessiert, findest du mehr Info und viele hilfreiche Anleitungen in meinem Buch „Die AK-Strategie®“

P.P.S. Wenn du eine Frage hast, komme gern in meine kostenlose Fragestunde in meiner Online-Akademie. Ich freue mich auf dich!

 

Über Angelika Keil

Begründerin der AK-Strategie®, Life Coach, Speaker, Autorin und Seminarleiterin. Ich begleite dich dabei, deine Berufung zu finden und erfolgreich zu leben. Und zwar mit Leichtigkeit und Freude, so dass du den Weg deiner Berufung so richtig geniessen kannst. Mit der AK-Strategie® kannst du jedes Problem und jedes Ziel rund um deine Berufung "bearbeiten" und deine kühnsten Träume noch übertreffen. Damit dich weder Konflikte, noch Krankheiten oder Krisen, Geldmangel oder andere Menschen daran hindern, das zu tun, das dein Herz so richtig zum Singen bringt. Und das auf oft erstaunlich schnelle, leichte und freudvolle Art und Weise. Die Basis der AK-Strategie® ist nämlich die bedingungslose Liebe. Sie ist die stärkste Kraft im Universum und damit die Lösung für alle Probleme. Nur die Liebe heilt nachhaltig. Und der Prozess beginnt notwendigerweise immer mit der Selbstliebe, -fürsorge und -achtung. Ich freue mich auf dich und darauf, dich auf deinem Herzensweg unterstützen zu dürfen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s