Fahren deine Gefühle manchmal Achterbahn?

Achterbahn.jpg

Fahren deine Gefühle manchmal Achterbahn?

Ich kenne das bei mir selbst sehr gut:

Einen Moment des Tages bin ich überglücklich, z.B. weil ich eine gute Nachricht erhalte. Ein paar Stunden später erfahre ich, dass es einem Angehörigen sehr schlecht geht oder ein Projekt geplatzt ist, und meine Gefühle stürzen ins Bodenlose.

Plötzlich habe ich eine tolle Inspiration, wie ich den Menschen noch mehr dienen kann, wie ich noch nützlicher sein kann. Dann kümmere ich mich darum und stelle ein paar Stunden später fest, dass sich die Umsetzung als sehr schwierig herausstellt.

Meine Angst-Anteile freuen sich und wollen mir die ganze Sache wieder ausreden und miesmachen: „Das kannst du sowieso nicht. Das schaffst du nicht. Dazu bist du nicht gut genug.“

In Transformationsphasen ist das für mich völlig normal. Wenn auch manchmal ganz schön herausfordernd.

Aber so ist das, wenn das Alte geht, wenn sich die alten Gewohnheiten, Glaubenssätze, Überzeugungen, Verhaltensweisen und Emotionen wandeln.

Wenn die alte Energie geht und wir uns auf die nächst höhere Entwicklungsebene begeben, kommen die Schatten ans Licht und wirbeln uns manchmal ganz schön durcheinander.

Das Neue bricht sich Bahn

Die neue Energie, eine neue Zeit, ein schöneres Leben bricht sich Bahn. Und das wollen wir doch!

Das Neue bricht immer öfter wohltuend durch. Aber auch das Alte will immer wieder gesehen und in Liebe angenommen werden, um sich endgültig verabschieden zu können.

Mir hilft bei diesen emotionalen Herausforderungen eine Übung, die ich „Gefühlen allen Raum geben“ nenne. Wenn die unangenehmen Emotionen kommen, ziehe ich mich sobald wie möglich an einen ruhigen Ort zurück und lasse sie zu. Ich bekämpfe und verdränge sie nicht mehr. Denn das nützt nach meiner Erfahrung auf Dauer nichts.

Emotionen lassen sich nicht auf Dauer verdrängen, bekämpfen, unterdrücken und ignorieren.

Sie haben die Tendenz, sich dann andere Wege zu suchen. Sie machen dann z.B. in Form von Krankheiten, Konflikten und Krisen auf sich aufmerksam. Das erzeugt viel unnötiges Leid.

Davon kann ich ein Lied singen. Denn das habe ich die ersten 40 Jahre meines Lebens gemacht und erlebt: Ich habe meine Emotionen unterdrückt, verurteilt, bekämpft, ignoriert und entsprechende Früchte geerntet: Krankheiten, Konflikte, Krisen und kleinere und grössere Katastrophen.

Leider habe ich damals gedacht, das sei Schicksal und ich könne nichts dagegen tun.

Niemand hat mir gesagt, dass all das Leid letztlich selbstgemacht war und dass es sehr wohl einen Weg aus diesem Leid heraus gibt.

Der Weg aus dem Leid

Und dieser Weg hat sehr, sehr viel mit Emotionen zu tun. Besser: Mit dem Annehmen und Zulassen, dem Spüren und Wahrnehmen der Emotionen. Und damit, den Emotionen zuzuhören und sie zu fragen, was sie uns sagen möchten. Und dann damit, die Erkenntnisse umzusetzen.

Wenn du wissen möchtest, wie ich mich von Schmerz und Leid, Krankheiten, Konflikten und Krisen befreit habe, kannst du dies in meiner kleinen Autobiografie „Meine Geschichte“ nachlesen.

Die Anleitung zu „Gefühlen allen Raum geben“ findest du im Grundlagenbuch „Die AK-Strategie®“.

Natürlich vermittle ich sie dir auch sehr gerne in meinem Online-Kurs mit zwei live Webinaren «Negative Gefühle schnell und leicht auflösen».

Mittlerweile nenne ich sie die „Wunder-Übung„. Denn diese leicht zu erlernende Übung hilft uns nicht nur, unangenehme Gefühle anzunehmen und damit aufzulösen. Sie hat so viele tolle Nebeneffekte, dass sie wahre Wunder in unserem Leben bewirken kann.

Täglich einmal kurz „Gefühlen allen Raum geben“ wird dein Leben positiv verändern. Mein Leben hat es definitiv revolutioniert, und viele Klientinnen sagen mir, dass sie einfach der Retter in der Not ist, sie sich viel gelassener, positiver und zuversichtlicher fühlen.

Mit welchen Strategien und Methoden auch immer du mit deinen emotionalen Achterbahnfahrten umgehen möchtest. Ich möchte dir auf jeden Fall ans Herz legen, deine Emotionen nicht zu verurteilen, zu bekämpfen und zu verdrängen, sondern sie in Liebe anzunehmen.

Ich wünsche dir viel Erfolg, Leichtigkeit und Freude dabei!

Herzensgrüsse, deine Angelika

Für mehr Informationen zum Online-Kurs «Negative Gefühle schnell und leicht auflösen» hier klicken

 

 

Werbeanzeigen

Über Angelika Keil

Begründerin der AK-Strategie®, Life Coach, Speaker, Autorin und Seminarleiterin. Ich begleite dich dabei, deine Berufung zu finden und erfolgreich zu leben. Und zwar mit Leichtigkeit und Freude, so dass du den Weg deiner Berufung so richtig geniessen kannst. Mit der AK-Strategie® kannst du jedes Problem und jedes Ziel rund um deine Berufung "bearbeiten" und deine kühnsten Träume noch übertreffen. Damit dich weder Konflikte, noch Krankheiten oder Krisen, Geldmangel oder andere Menschen daran hindern, das zu tun, das dein Herz so richtig zum Singen bringt. Und das auf oft erstaunlich schnelle, leichte und freudvolle Art und Weise. Die Basis der AK-Strategie® ist nämlich die bedingungslose Liebe. Sie ist die stärkste Kraft im Universum und damit die Lösung für alle Probleme. Nur die Liebe heilt nachhaltig. Und der Prozess beginnt notwendigerweise immer mit der Selbstliebe, -fürsorge und -achtung. Ich freue mich auf dich und darauf, dich auf deinem Herzensweg unterstützen zu dürfen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s