Alles annehmen: eine der mächtigsten Manifestationsmethoden

Annehmen Manifestations-Methode

Eine der mächtigsten Manifestationsmethoden ist „Annehmen, was ist.“ Das heisst, dass du den jetzigen Zustand, egal wie schmerzhaft er ist, annehmen und sogar lieben lernst.

Dann ist dein Herz nämlich offen, so dass du auch dein Glück annehmen kannst.

Ein grosses Drama mit offenem Herzen anzunehmen, ist natürlich nicht auf Knopfdruck möglich. Aber es gibt zum Glück meine Lieblingsübung „Gefühlen allen Raum geben„. Mit ihrer Hilfe gelingt dir das Annehmen auch in grosser Not.

Denn nicht das Abwehren und Bekämpfen bringt die Lösung. Sondern das Annehmen, Anschauen, Zuhören, Fühlen, Wahrnehmen wandelt die Situation. Auch wenn es erstmal weh tut.

Du wirst überrascht sein, was passiert, wenn du wirklich ins Annehmen gehst. Zum Beispiel mit Hilfe meiner Lieblings-Übung „Gefühlen allen Raum geben„. Aber vielleicht hast du auch deine eigene Methode, um in den Zustand des bedingungslosen Annehmens zu kommen.

Auf jeden Fall geht es darum, den Problem-Zustand oder die schmerzhafte Situation so lange anzunehmen, wie er oder sie anhält. Dann können sie sich wandeln.

Vielleicht brauche ich die Übung nur einmal zu machen, und das „Problem“ löst sich schon auf. Vielleicht mache ich sie aber auch längere Zeit täglich mindestens einmal.

Auf jeden Fall gehe ich so oft und so lange immer wieder ins Annehmen, bis ich mit der Situation in Frieden bin und eine Veränderung eintritt.

Zusätzlich und um mir den Prozess zu erleichtern, frage ich mich mehrmals am Tag:

  • Wie kann ich heute trotzdem glücklich sein?
  • Was kann ich jetzt für mich tun, um glücklich zu sein?

Und dann tue ich das, was mich heute glücklich macht.

Das kann bedeuten, dass ich mir alles bewusst mache und dankbar wertschätze, was ich jetzt schon „neben“ meinem „Problem“ alles Gutes und Angenehmes in meinem Leben habe.

Dankbarkeit ist auf jeden Fall immer meine Grundeinstellung.

Denn der Fokus auf das Angenehme bringt mehr Angenehmes ins Leben. Die Energie folgt ja bekanntlich immer der Aufmerksamkeit.

Es kann aber auch sein, dass ich

  • einen Spaziergang mache,
  • ein heisses Bad nehme,
  • 20 Minuten ein inspirierendes Buch lese,
  • Klavier spiele,
  • mir etwas Leckeres zu essen koche
  • eine schöne Meditation oder Engelerfahrung mache… oder oder oder.

Und dann geniesse ich diese Dinge in vollen Zügen. So kann ich „trotz meines Problems“ glücklich sein.

Es wäre ja gelacht, wenn mich eine einzige Sache, auch wenn ich ihr noch so viel Wert beimesse, daran hindern könnte, JETZT glücklich zu sein. Sie ist ja wirklich nur ein Teil meines Lebens. Es gibt garantiert noch viele andere Bereiche meines Lebens, die mehrheitlich in Balance sind.

Ich weiss, manchmal haben wir viele „Baustellen“ in vielen Lebensbereichen. So ging es mir auch einst. Trotzdem konnte ich lernen, meinen Fokus auf das „Wenige“ zu lenken, das damals in Ordnung war.

Zum Beispiel auf die Körperstellen, die NICHT krank waren und nicht schmerzten. Auf das Dach über dem Kopf, das ich hatte. Auch wenn es nur ein runtergekommenes kleines Zimmer war. Auf die Sonne, die schien. Auf die Kleider, die ich im Schrank hatte. Es waren nur ein paar wenige, aber immerhin musste ich nicht frieren.

Und was ist dann geschehen, als ich so dankbar für das war, was ich hatte, und alles annahm, was war?

Es geschahen Wunder über Wunder in meinem Leben. Es kamen immer mehr erfreuliche Dinge in mein Leben. Und nach und nach wurde ich gesünder und gesünder.

Sogar meine angeblich unheilbaren, chronischen Krankheiten lösten sich auf. Ich fand meine Berufung und darf seit 2004 meine Gaben mit der Welt teilen. Ich habe die wahre Liebe gefunden und wurde in immer schönere Wohnungen und Praxisräume geführt.

Mittlerweile wohne ich in einem wunderschönen Einfamilienhaus mit Garten an Traumlage. Obwohl ich dies niemals gewünscht, affirmiert oder visualisiert hatte. Auch habe ich es nie gesucht. Es ist mir einfach plötzlich vor die Füsse gelegt worden.

Aber ehrlich gesagt, es ist traumhaft schön. Vielen lieben Dank, liebes Universum!

Und das ist alles geschehen, weil ich

  1. jeweils meine „Probleme“ und Herausforderungen angenommen habe, anstatt sie zu verdrängen oder zu bekämpfen,
  2. für das dankbar war, was ich JETZT hatte und schon vom Leben geschenkt bekommen hatte,
  3. die Wachstumschance in der Herausforderung erforschte,
  4. die Erkenntnis geduldig und beharrlich im Alltag umsetzte,
  5. mein Denken und Fühlen veränderte,
  6. dadurch automatisch mein Verhalten änderte,
  7. die höhere Weisheit und Kraft stets um Unterstützung und Führung bat und der Führung mehrheitlich, wenn auch nicht immer ohne zu zögern, gefolgt bin.

Wenn du „Meine Geschichte“ gelesen hast, weisst du, dass daraus die AK-Strategie® entstanden ist.

Zum ersten Schritt der AK-Strategie® gehört die oben genannte Übung „Gefühlen allen Raum geben„.

Denn es gibt nach meiner Erfahrung keine wirkliche und nachhaltige Lösung eines Problems, wenn wir es nicht zuerst mit ganzem Herzen annehmen. Auch alle Personen, die damit zu tun haben, und alle anderen Umstände sind so anzunehmen, wie sie JETZT sind.

Ich habe viele Experimente gemacht, um herauszufinden, welchen Schritt der AK-Strategie® man weglassen kann und welcher Schritt absolut not-wendig ist, um die Not zu wenden.

Das Ergebnis meiner Experimente:

Das Annehmen von allem, was ist, gewesen ist und kommen mag, ist absolut not-wendig und kann nicht weggelassen werden, wenn wir ein „Problem“ nachhaltig lösen wollen.

Wenn auch du ein einfach zu erlernendes Werkzeug beherrschen möchtest, mit dem du in dieses bedingungslose Annehmen kommen kannst, kannst du meine Lieblingsübung „Gefühlen allen Raum geben“ im Online-Kurs mit zwei live Webinaren erlernen.

Die nächste Gelegenheit dazu hast du am 5. Dezember 2018. Dann nämlich startet der Online-Kurs mit dem ersten live Webinar.

Ich freue mich sehr, wenn ich dir meine Lieblingsübung zum Annehmen-Können vermitteln darf. Denn ich wünsche mir, dass du nicht mehr gegen das, was ist, ankämpfst.

Sondern dass du in den inneren Frieden kommst und dir von dort aus ein schöneres Leben kreierst. So dass auch du Wunder über Wunder erfahren kannst.

So wie ich damals und so wie viele der Menschen, die ich seit 2004 mit der AK-Strategie® begleiten darf.

Alles, alles Liebe für dich und bis bald!

Herzensgrüsse, deine Angelika

Für mehr Info zum Online-Kurs hier klicken

P.S. Wie kannst DU heute trotzdem glücklich sein?

Advertisements

Über Angelika Keil

Begründerin der AK-Strategie®, Life Coach, Speaker, Autorin und Seminarleiterin. Ich begleite dich dabei, deine Berufung zu finden und erfolgreich zu leben. Und zwar mit Leichtigkeit und Freude, so dass du den Weg deiner Berufung so richtig geniessen kannst. Mit der AK-Strategie® kannst du jedes Problem und jedes Ziel rund um deine Berufung "bearbeiten" und deine kühnsten Träume noch übertreffen. Damit dich weder Konflikte, noch Krankheiten oder Krisen, Geldmangel oder andere Menschen daran hindern, das zu tun, das dein Herz so richtig zum Singen bringt. Und das auf oft erstaunlich schnelle, leichte und freudvolle Art und Weise. Die Basis der AK-Strategie® ist nämlich die bedingungslose Liebe. Sie ist die stärkste Kraft im Universum und damit die Lösung für alle Probleme. Nur die Liebe heilt nachhaltig. Und der Prozess beginnt notwendigerweise immer mit der Selbstliebe, -fürsorge und -achtung. Ich freue mich auf dich und darauf, dich auf deinem Herzensweg unterstützen zu dürfen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s