Die Botschaft von Schmerzen verstehen

Botschaften Schmerzen

Was möchten dir deine Schmerzen wohl sagen?

Heute: Schmerzen in Nacken und Schultern

Leidest du unter aktuten oder chronischen Schmerzen? Möchtest du die wahre Ursache herausfinden? Möchtest du wissen, was dir deine Schmerzen sagen wollen?

In dieser Reihe möchte ich dir anhand von konkreten Beispielen aus meiner Beratungspraxis aufzeigen, wie wir unsere gesundheitlichen Probleme mit Hilfe unserer Gedanken, Emotionen und inneren Bilder positiv beeinflussen können.

Auf jeden Fall sehen wir hier, dass wir unser gesundheitliches Wohlergehen zu einem grossen Teil selbst in der Hand haben, dass wir die Macht in unserer Welt sind. So können wir unsere Gesundheit verbessern, wenn wir die Verantwortung für uns selbst übernehmen und entsprechend handeln.

Das hat nichts damit zu tun, dass wir «schuld» an unseren Krankheiten wären. Viele Menschen lehnen den Gedanken ab, ihre eigene Gesundheit könnte nicht Schicksal sein, sondern aufgrund blockierender Emotionen und Gedanken entstanden sein. Sie glauben, dass sie dann schuld an ihrer Erkrankung seien.

In meinem Weltbild gibt es gar keine Schuld, sondern nur Verantwortung, Ursache und Wirkung, Samen und Früchte. Und ich bin mir bewusst, dass ich mit dieser Meinung bei gewissen Menschen heftige Kritik hervorrufe.

In meinem Weltbild ist alles letztlich «gut» und vollkommen, da es einem höheren Sinn und Zweck dient. In meinem Weltbild tut jeder Mensch stets sein Bestes, immer abhängig von dem, was er in seinem Rucksack an Bewusstheit, Liebe, Wissen, Kenntnissen und Fähigkeiten gerade dabei hat. Ich bewerte nichts und niemanden. Ich beobachte lediglich, was uns unserem Ziel, z.B. unserer Gesundheit dauerhaft näher bringt und was nicht.

Wenn dich interessiert, wie genau ich das meine, lade ich dich ein, dies in meinem Buch «Die AK-Strategie®» nachzulesen. Dies ist ein Lese- und Arbeitsbuch, das dich dabei unterstützen soll, dich selbst zu erkennen, dich selbst allumfassend lieben zu lernen und dich damit zu heilen und zu verwirklichen.

Das alles, indem es dir hilft, deine wahre Grösse zu erkennen, deine Macht über dein eigenes Leben wieder an dich zu nehmen und dich selbst zu befreien.

Wenn wir nicht bereit sind, in unsere eigene Macht zu kommen und die Verantwortung für das zu übernehmen, was wir erfahren, sind wir ohnmächtige Opfer und können nichts verändern.

Wir können höchstens darauf hoffen, dass andere Menschen uns gut behandeln, heilen und retten. Vielleicht wird es ab und zu auf den ersten Blick sogar so aussehen, als ob dies möglich wäre.

Aber selbst wenn Medikamente, Operationen und rein physikalische Therapien im ersten Moment zu helfen scheinen, ist die Gefahr gegeben, dass die wahre, auf der geistig-seelischen Ebene entstandene Ursache der Beschwerden nicht behoben wurde.

Dann werden die Symptome früher oder später wieder kommen oder sich gar ein anderes, vielleicht sogar noch schlimmeres Symptom zeigen. Meine eigene Lebensgeschichte und die vieler meiner Klientinnen und Klienten ist voll davon.

Wenn unser Unbewusstes eine wichtige Botschaft für uns hat, wird es nicht eher ruhen, bis wir die Botschaft angenommen, verstanden und umgesetzt haben.

Deshalb kann mich kein anderer retten als ich mich selbst.

Dies gelingt mir, indem ich mich für die Botschaft und das Gute, Sinnhafte darin öffne. Dann kann die heilende Lebenskraft wieder frei fliessen und mich „ganz machen“.

Auch Dr. Edward Bach sagte schon Anfang des 20. Jahrhunderts:

„Krankheit wird sich mit den zurzeit angewandten materialistischen Methoden niemals wirklich heilen oder ausmerzen lassen, weil ihr Ursprung nicht im Materiellen liegt. Denn das, was wir als Krankheit bezeichnen, ist nur das körperliche Endresultat des anhaltenden Wirkens tiefer liegender Kräfte.“
(Dr. Edward Bach, Begründer der Bachblütentherapie)

Wenn wir in Verbindung treten mit diesen“ tieferliegenden Kräften“ und herausfinden, was uns die Schmerzen oder die Krankheit sagen möchten, können wir eine Lösung finden und sehr oft die Schmerzen oder Krankheiten auflösen.

Dies betrifft akute, aber auch angeblich chronische und unheilbare Schmerzen und Krankheiten. Viele Beispiele dafür findest du in meinen Büchern, Videos und in auf meinem Blog.

In dieser Reihe „Was dir Schmerzen sagen wollen“ nenne ich dir Beispiele dafür, was Schmerzen uns manchmal sagen möchten. Es sind alles „echte“ Fälle aus meiner Beratungspraxis und aus meinem eigenen Leben.

Heute geht es um Schmerzen in Nacken und Schultern

Eine Klientin hatte seit Tagen starke Schmerzen in Nacken und Schultern. Sie bekam ausserdem schlecht Luft. Ich bot ihr eine „Zwiesprache mit dem Unbewussten“ (ZUB) an.

Das „ZUB“ ist eine Übung, die zum zweiten Schritt der AK-Strategie® gehört und mit deren Hilfe wir herausfinden, welches der Weckruf der Seele ist oder anderes formuliert, welches die Lern-, Heil- und Wachstumschance ist, wenn sich ein Problem in unserem Leben zeigt.

Die Klientin nahm das Angebot gerne an.

Nachdem ich sie in eine leichte Trance versetzt hatte, bat ich sie, mir die Schmerzen genauer zu beschreiben. Es war ein Druck, verursacht durch einen keilförmigen Stein, der 20-30 cm hoch und grau war. Als ich sie fragte, wer den Stein da reindrücken würde, sagte sie: „Der Teufel“. Er sei schwarz und habe zwei stechende Augen.

Auf meine Frage, mit welcher Absicht er den Stein dort hinein drücke, antwortete sie: „Er will mich vom Guten abhalten. Das ist seine Aufgabe.“ Ich fragte sie, was sie hier lernen dürfe, und sie antwortete:

„Ich halte mich selbst durch Sorgen und Gedanken vom Guten ab. Ich soll ruhig durchs Leben gehen, nicht jeden Tag Termine haben und mir Sorgen und Gedanken machen.“

Ich wurde von meiner Intuition angeleitet, die Klientin zu fragen, ob sie den Schmerz habe, um loszulassen und Gottvertrauen zu lernen. Da fing ihr Bauch an zu pochen, der Schmerz in Nacken und Schultern liess nach, und sie konnte freier atmen. Ein Zeichen dafür, dass wir das richtige Thema gefunden hatten.

Ich gratulierte der Frau ganz herzlich. Sie hatte sich innerhalb von Minuten für die Botschaft ihrer Schmerzen geöffnet und ihren Heilprozess in Gang gesetzt!

Vielleicht enthalten deine Schmerzen in Nacken und Schultern eine ähnliche Botschaft. Vielleicht auch eine andere. Ausdrücklich möchte ich darauf hinweisen, dass nicht jeder Schmerz, jedes Symptom, jede Krankheit oder jedes Problem für jeden Menschen dieselbe Botschaft enthält.

Das ZUB ist deshalb so hilfreich und wirksam, weil es die ganz persönliche Botschaft des Schmerzes zum aktuellen Zeitpunkt offenbart und gleichzeitig einen Heilprozess in Gang setzt, was z.B. Listen und Nachschlagewerke meiner Erfahrung nach nicht bieten können.

Was dir Schmerzen sagen möchten, erfährst du also zum Beispiel in einer „Zwiesprache mit dem Unbewussten“ (ZUB).

Möchtest du diese faszinierende Methode „Zwiesprache mit dem Unbewussten“ näher kennen lernen? Möchtest du sie vielleicht sogar erlernen, um dir (und anderen) in Zukunft das Leben zu erleichtern und zu verschönern, um weiter zu wachsen und deinem Wahren Selbst immer näher zu kommen?

Das ZUB kann nicht nur bei körperlichen Beschwerden, Krankheiten, nicht heilenden Unfallfolgen, Süchten usw. helfen, sondern bei jedem Problem, egal in welchem Lebensbereich.

Also auch, wenn du in einer Lebenskrise steckst, Konflikte hast, dir Sorgen um Angehörige machst, in einer finanziellen Krise bist, Frust am Arbeitsplatz erleidest oder was auch immer dich belastet. Wenn du das ZUB erlernst, lernst du gleichzeitig, mit deinem Unbewussten und deiner Seele zu sprechen.

Du lernst, Seelenbotschaften zu verstehen und deinem Wahren Selbst immer näher zu kommen.

Übrigens habe ich mittlerweile erfahren, dass wir in einem ZUB nicht nur mit dem Unbewussten kommunizieren, sondern mit unserem Wahren Selbst oder Höheren Selbst, mit unserer Seele.

Also mit der Instanz, die unser ganzes Leben überblickt und am besten weiss, was uns Freude macht und gut tut, was zu unserer Lebensaufgabe gehört und wie wir unsere Bestimmung finden und unsere Berufung leben.

Ausserdem habe ich festgestellt, dass das ZUB die Vorbereitung für das Erlernen des Channelns ist. Wer das ZUB kann, lernt, mit der Geistigen Welt, mit Geistführern, Engeln, aufgestiegenen Meistern u.ä. zu kommunizieren, Botschaften zu empfangen und sich von weisen Ratgebern Empfehlungen geben zu lassen.

Die nächste Gelegenheit, das ZUB zu erlernen, hast du am 18. bis 19. August 2018.
Mehr Info dazu findest du hier:  Die Zwiesprache mit dem Unbewussten

Bis zum 13. Juli 2018, kannst du dich noch zum Frühbucherrabatt anmelden.

Natürlich kannst du das ZUB auch in einer Einzelsitzung durchführen,
sogar auch per Telefon/Skype.

Auf jeden Fall freue ich mich, wenn ich dich auf irgendeine Weise dabei unterstützen kann, endlich mehr Gesundheit, Wohlbefinden, Freiheit, Leichtigkeit, Zufriedenheit und Erfüllung zu erleben.

Wenn du magst, kontaktiere mich ganz unverbindlich, indem du mir eine Email an info@angelikakeil.ch schreibst.

Ich freue mich auf dich!

Herzensgrüsse, deine Angelika

Du kannst auch das Kontaktformular benutzen:

Über Angelika Keil

Begründerin der AK-Strategie®, Life Coach, Speaker, Autorin und Seminarleiterin. Ich begleite dich dabei, deine Berufung zu finden und erfolgreich zu leben. Und zwar mit Leichtigkeit und Freude, so dass du den Weg deiner Berufung so richtig geniessen kannst. Mit der AK-Strategie® kannst du jedes Problem und jedes Ziel rund um deine Berufung "bearbeiten" und deine kühnsten Träume noch übertreffen. Damit dich weder Konflikte, noch Krankheiten oder Krisen, Geldmangel oder andere Menschen daran hindern, das zu tun, das dein Herz so richtig zum Singen bringt. Und das auf oft erstaunlich schnelle, leichte und freudvolle Art und Weise. Die Basis der AK-Strategie® ist nämlich die bedingungslose Liebe. Sie ist die stärkste Kraft im Universum und damit die Lösung für alle Probleme. Nur die Liebe heilt nachhaltig. Und der Prozess beginnt notwendigerweise immer mit der Selbstliebe, -fürsorge und -achtung. Ich freue mich auf dich und darauf, dich auf deinem Herzensweg unterstützen zu dürfen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s