Wie umgehen mit Unsicherheit und Angst?

Unsicherheit & Angst

Wie umgehen mit Unsicherheit und Angst?

Kennst du das auch?

  • Hast du auch immer wieder die Befürchtung, dass etwas Unangenehmes oder Schlimmes passieren wird?
  • Hast du Angst, du könntest deine Ziele nie erreichen und dein Leben nicht so leben, wie du es gerne möchtest?
  • Machst du dir z.B. Sorgen um deine Gesundheit?
  • Oder befürchtest du, dass deinen Lieben etwas passieren könnte?
  • Hast du finanzielle Sorgen?

Sorgen, Ängste, Befürchtungen, Zweifel und Bedenken sind so eng mit dem Menschsein verbunden, dass man beinahe meinen könnte, wir seien ihnen hilflos ausgeliefert.

  • Hast du auch schon viel ausprobiert, um deine Ängste loszuwerden?
  • Hast du dich noch mehr angestrengt, um endlich andere Umstände zu erleben? Um endlich mehr Geld zu verdienen, mehr Kunden zu haben, den richtigen Partner zu finden?

Vielleicht hast du auch schon Hilfe in Büchern, Kursen, Therapien, Videos, Seminaren usw. gesucht. Vielleicht haben sie dir ein paar wichtige Erkenntnisse gebracht, aber noch nicht den gewünschten Erfolg? Es hat sich noch nicht wirklich etwas grundlegend geändert?

  • Weisst du immer noch nicht, wie du deine Umstände ändern kannst?
  • Weisst du immer noch nicht, wie du deine Ängste in den Griff bekommst und endlich in Frieden leben kannst?
  • Sehnst du dich danach, dich endlich frei, leicht und im Frieden mit dir und dem Leben zu fühlen?

Das verstehe ich sehr, sehr gut. Denn danach sehnen sich wohl fast alle Menschen. Ich sage „fast“, weil es auch Menschen gibt, die Dramen lieben und brauchen, um sich zu spüren und um sich lebendig zu fühlen.

Aber wenn du diesen Text liest, gehörst du wahrscheinlich nicht zu ihnen.

Wenn die Lebenskraft frei fliessen kann
Dann geht es dir wahrscheinlich eher wie mir. Ich wünsche mir, dass die Lebenskraftenergie frei durch mich fliessen kann und nicht von Sorgen, Ängsten, Befürchtungen und Zweifeln behindert wird.

Denn ich habe festgestellt, dass ich dann viel mehr Zeit und Energie habe, um mich und meine Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Dann bin ich so frei, dass ich meine Kreativität voll zum Ausdruck bringen kann, so dass ich erfüllt und glücklich bin.

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit dem Thema Angst. Ich frage mich, warum wir Angst haben, welche Funktion Angst hat und wie wir am besten mit Angst umgehen.

In meiner ersten Forschungsphase dachte ich (wie von der Wissenschaft propagiert), dass Angst überlebenswichtig ist. Dass der Mensch gewisse Ängste haben muss, um sich zu schützen. Er muss Angst davor haben,

  • ohne Hilfsmittel von einem hohen Turm zu springen,
  • ungeschützt in einen Löwenkäfig zu gehen usw.

Er muss Angst haben, wenn er dem Säbelzahntiger ins Auge schaut, um all seine Kräfte zu mobilisieren und kämpfen oder flüchten zu können.

Natürlich haben diese wissenschaftlichen Untersuchungen bestätigt, dass es nicht sinnvoll ist, vor den Dingen und Ereignissen Angst zu haben, vor denen viele Menschen heutzutage im Alltag Angst haben:

  • Dass sie oder ihre Lieben krank werden könnten.
  • Dass sie verlassen werden könnten.
  • Dass sie ihre Arbeitsstelle verlieren könnten.
  • Dass sie nicht gut genug sind.
  • Usw.

Natürlich sind das unangenehme Vorstellungen. Wenn sie tatsächlich eintreten würden, wäre das eine Herausforderung. Aber sich schon im Vorhinein Sorgen zu machen, erzeugt nur unnötig Stress und ist nicht überlebenswichtig.

Im Gegenteil. Es kann krank machen und gerade deshalb lebensbedrohlich werden.

Dann passiert das, was wir eigentlich mit der Angst vermeiden wollten. Die Angst schützt uns nicht mehr, sondern sie schädigt uns.

Mittlerweile habe ich aufgrund meiner jahrelangen Forschungen und Channelings eine etwas andere Ansicht zum Thema Angst gewonnen:

Ängste sind NICHT überlebenswichtig.

Wir können uns nämlich auch von der Liebe, von unserem Herzen führen lassen. Auch dann sind wir geschützt.

Auch dann machen wir keine „dummen Sachen“, wie z.B. in den Löwenkäfig zu steigen, ohne uns vorher entsprechend vorbereitet zu haben.

Aufs Herz hören
Wenn wir wirklich auf unser Herz hören würden, würden wir nur Dinge tun, die uns guttun. Wir würden unserer wahren inneren Stimme folgen. Diese weiss immer, was das Beste für uns ist.

Natürlich kann dieses Beste auch eine Lern-, Heil- und Wachstumschance sein, die uns erstmal unangenehm ist. Aber das liegt dann daran, dass wir eben doch nicht ausschliesslich und nur auf unser Herz gehört haben.

Zum Beispiel kommt es häufig vor, dass wir unserer inneren Stimme folgen und ein neues Projekt anfangen. Das wäre auch super gut. Wenn wir nicht mittendrin Zweifel bekämen. Zweifel und Ängste verzögern nämlich den Prozess. Oft verhindern sie sogar, dass wir unser Ziel überhaupt erreichen. Das geht z.B. vielen so, die eigentlich ihrer Berufung folgen wollen.

Es kann aber auch sein, dass wir unseren Fokus verlieren. Dann konzentrieren wir uns nicht mehr so beharrlich und zielstrebig auf unser Projekt, weil uns etwas anderes ablenkt. Zum Beispiel ein anderes Projekt, das ebenfalls reizvoll ist. Oder Probleme und Sorgen in einem anderen Lebensbereich, wo wir erstmal „Feuerwehr“, „Kindermädchen“, „Krankenschwester“ oder „Retter“ spielen wollen. Oder unsere Gesundheit macht uns einen Strich durch die Rechnung.

Das alles kenne ich sehr gut.

Ängste als Freunde begrüssen
Zum Glück habe ich aber herausgefunden, wie wir mit diesen Herausforderungen umgehen können. Indem wir unsere Ängste in unsere besten Freunde verwandeln, ihnen gut zuhören und damit aus jeder Herausforderung und Krise eine Chance machen. So dass wir ein freieres, leichteres, gesünderes und erfüllteres Leben führen können.

Ich habe festgestellt, dass ein Mensch, der alles annimmt, was ist und kommen mag, in einen solch kraftvollen und zugleich friedlichen Zustand kommt, dass von dort aus jede Veränderung möglich ist.

Ich nenne dieses Annehmen die bedingungslose, allumfassende Liebe. Sie ist die Lösung für alle Probleme. Nicht das Bekämpfen, Verdrängen und Vermeiden.

Liebe deine Ängste
Wenn wir alles annehmen, auch und besonders unsere Ängste, Sorgen, Bedenken und Zweifel, dann sind wir nicht nur im Frieden und frei von Angst und Unsicherheit. Die Situation, die uns ängstigt, kann sich sogar plötzlich wie durch ein Wunder in Wohlgefallen auflösen. Beispiele dafür findest du in meinen Büchern, Videos und in meinem Blog.

Zumindest aber wird in diesem Zustand des inneren Friedens schon ein Heilprozess in Gang gesetzt. Dabei ist es egal, um welches Problem und welchen Lebensbereich es sich handelt. Ob es sich z.B. um finanziellen Mangel, Nicht-Wissen und Orientierungslosigkeit, eine Krankheit, Konflikte, Liebeskummer oder was auch immer handelt.

Jetzt denkst du vielleicht: „Das ist ja alles gut und schön. Aber wie schaffe ich es denn, alles anzunehmen, was ist und kommen mag, wenn ich doch solche Ängste habe?“

Gefühlen allen Raum geben
Dafür gibt es eine wunderschöne Übung, die ich „Gefühlen allen Raum geben“ nenne. Jeder kann sie ganz leicht erlernen. Mit einer einzigen Übung schaffst du es, alles mit offenem Herzen anzunehmen. Alles, was dich belastet. All deine Ängste, Sorgen, Bedenken und Zweifel, deinen Frust, deine Unsicherheit, Hilflosigkeit, Ohnmachtsgefühle, Schuldgefühle oder was auch immer dich beutelt.

  • Du wirst die Menschen so annehmen können, wie sie sind.
  • Du wirst DICH so annehmen können, wie du bist.
  • Du wirst deinen Körper so annehmen können, wie er ist.
  • Du wirst die Umstände so annehmen können, wie sie sind.
  • Du wirst im inneren Frieden sein. Zuversicht und Hoffnung stellen sich ein. Du bist offen für kreative Lösungen, die dir im Stresszustand nie eingefallen wären.

Ist das nicht alles wundervoll?! Ich finde das genial!

Natürlich kann es sein, dass die Gefühle wieder kommen. Das ist vollkommen normal und in Ordnung. Aber dann machst du einfach wieder kurz diese Übung, und du fühlst dich wieder wohl.

Je öfter du die Übung machst, desto weniger stark werden die Gefühle sein, desto schneller werden sie sich auflösen und desto seltener werden sie auftreten.

Aber das ist noch nicht alles. Wenn sich dein Problem nicht in Form einer „Spontanheilung“ sofort nach der ersten Übung auflöst, kannst du die Übung täglich wiederholen.

Dann fühlst du dich nicht nur immer wieder sehr gut. Sondern du „bearbeitest“ und transformierst damit gleichzeitig das Problem. So dass es sich nach ein paar Tagen oder Wochen auflösen kann.

Die Hermetischen Gesetze
Wie das sein kann? Das liegt an Folgendem: Wenn du immer im Frieden und in Harmonie mit dir und dem Leben bist, MÜSSEN sich aufgrund der Hermetischen Gesetze deine äusseren Umstände, d.h. deine Probleme, in Harmonie transformieren. Innen wie aussen, aussen wie innen.

Wenn sich dein Problem nicht sofort auflöst, empfehle ich dir auch noch die anderen 3 – 4 Schritte der AK-Strategie®. Wenn du diese auch noch anwendest, beschleunigst und erleichterst du den Transformationsprozess ganz erheblich.

Sie werden zu deiner Klarheit, Bewusstheit, Selbsterkenntnis, Selbstheilung, Selbstermächtigung und Selbstverwirklichung führen und beitragen.

Wenn du wissen möchtest, welches die 4-5 Schritte der AK-Strategie® sind, kannst du sie dir z.B. in diesem kostenlosen Video anschauen. Zum Video hier klicken.

Wenn du die Übung „Gefühlen allen Raum geben“ in einem Webinar erlernen möchtest, sage mir bitte Bescheid. Dann werde ich ein Webinar dazu entwickeln.

Du findest die Übungs-Anleitung aber auch in meinem Buch „Die AK-Strategie®“.

Ausserdem kannst du sie in meinem wunderschönen Institut am Kraftort Davos im Seminar erlernen. Oder ich vermittle sie dir in einer Einzelsitzung via Telefon oder Skype oder live in meinem Institut in Davos.

Auf jeden Fall freue ich mich, wenn ich dich irgendwie dabei unterstützen kann, deine Unsicherheit und deine Ängste aufzulösen.

Mit einem liebevollen und trotzdem kraftvollen Tool, das du für den Rest deines Lebens nutzen kannst, um möglichst immer im Frieden zu sein und dein freies und leichtes Leben so richtig zu geniessen. So dass deine Kreativität und deine Gaben nur so in die Welt fliessen können.

Also: Wenn du dir ein Webinar wünschst, um diese wundervolle Übung zu erlernen, lasse es mich bitte wissen. Hinterlasse einen Kommentar oder schreibe mir eine Email an info@angelikakeil.ch

Ich freue mich auf dich!

Herzensgrüsse, deine Angelika

P.S. Manchmal übernehmen wir die Unsicherheiten und Ängste unseres Umfelds oder gar unserer Vorfahren. In dem Fall können zusätzliche Massnahmen sinnvoll sein. Zum Beispiel eine regelmässige Energiereinigung mit Erzengel Michael oder das Zurückgeben der Lasten an deine Ahnen.

Du kannst auch das Kontaktformular verwenden.

Über Angelika Keil

Begründerin der AK-Strategie®, Life Coach, Speaker, Autorin und Seminarleiterin. Ich begleite dich dabei, deine Berufung zu finden und erfolgreich zu leben. Und zwar mit Leichtigkeit und Freude, so dass du den Weg deiner Berufung so richtig geniessen kannst. Mit der AK-Strategie® kannst du jedes Problem und jedes Ziel rund um deine Berufung "bearbeiten" und deine kühnsten Träume noch übertreffen. Damit dich weder Konflikte, noch Krankheiten oder Krisen, Geldmangel oder andere Menschen daran hindern, das zu tun, das dein Herz so richtig zum Singen bringt. Und das auf oft erstaunlich schnelle, leichte und freudvolle Art und Weise. Die Basis der AK-Strategie® ist nämlich die bedingungslose Liebe. Sie ist die stärkste Kraft im Universum und damit die Lösung für alle Probleme. Nur die Liebe heilt nachhaltig. Und der Prozess beginnt notwendigerweise immer mit der Selbstliebe, -fürsorge und -achtung. Ich freue mich auf dich und darauf, dich auf deinem Herzensweg unterstützen zu dürfen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s